Schlegelmäher mit Aufnahme

Bei Grünflächen, die nicht so oft im Jahr gemäht werden und trotzdem schick aussehen müssen, ist ein Schlegelmäher mit Aufnahme die perfekte Lösung. Mit diesem kombinierten Schlegelmäher-Aufnahme-System kann nicht nur hohes Gras restlos verschwinden, sondern die Rasenfläche kann durch den Zusatz von Vertikutiermessern gleichzeitig auch noch vertikutiert werden. Bei richtiger Einstellung kann der Schlegelmäher in Kombination mit Vertikutiermessern auch sehr gut Laub aufnehmen.

 

Das Arbeitsprinzip des Schlegelmähers, wie Sie es wahrscheinlich bereits kennen, ist bei allen Maschinen annähernd identisch – das Arbeitsorgan, eine sich schnell entgegengesetzt der Fahrtrichtung drehende Welle (Drehzahl ca. 2200 – 2500/min) mit zahlreichen spiralförmig an der Welle beweglich befestigten und robust ausgeführten Messern, den sogenannten Schlegeln. Allerdings gibt es Unterschiede bei der Anwendung eines Schlegelmähers mit Aufnahme, sodass wir hierbei in 3 bzw. 4 verschiedene Varianten unterscheiden:

 

Die Variante mit der wohl größten Flächenleistung, vorausgesetzt es handelt sich beim Einsatzort auch um sehr große Flächen, ist die Kombination aus Traktor und Anhänger. Der Anhänger ist hierbei ein großer Rasensammelcontainer mit Schlegelmähwerk. Diese bieten wir in verschiedenen Größen von 2,5 bis 11,0 m³ Fassungsvermögen an. Die kompaktesten Maschinen dieser Variante wären die Wiedenmann SUPER 500 / 600. Bei diesen Maschinen mit Pflegekopf zum Vertikutieren, Schlegelmähen und zur Laubaufnahme mit Zerkleinerungsfunktion sind die Werkzeuge werkzeuglos wechselbar. Die Rasenaufnahme erfolgt hierbei allein durch die hohe Rotation der Schlegelwelle und dem direkten Anbau am Grassammelcontainer. Die größeren Maschinen von VOTEX bzw. Roberine setzen zur Aufnahme des Rasengutes auf die Hilfe einer Turbine. Was ein Vorteil bei der Laubaufnahme auf befestigten Wegen ist, wenn man die Schlegelwelle durch eine Saugdüse ersetzt, kann beim Rasenmähen zum Nachteil werden, weil die Turbine durch beispielsweise einen Stein beschädigt werden kann oder das Ansaugrohr bei zu viel feuchter Rasenmasse verstopfen kann. Diese Probleme können bei der direkten Beförderung des Mähguts vom Schlegelmähwerk in den Grasfangcontainer nicht entstehen.

 

Genau diesen Vorteil der Grasbeförderung macht sich auch die GEMO 130 zunutze. Ein Vorteil zur Wiedenmann SUPER 500 / 600 ist allerdings, dass es sich hierbei um eine eigenständige, selbstfahrende multifunktionale Maschine handelt. Dadurch ist die Maschine ohne zusätzlichen Traktor im Gesamten viel kompakter und somit besser für verwinkelte Flächen geeignet. Die GEMO 130 wird von einem wassergekühlten Kubota Dieselmotor angetrieben. Das Entwicklungskonzept der GEMO 130 wurde speziell an die hohen Anforderungen von Städten, Kommunen und Dienstleistern angepasst. Für den Anwender ist die GEMO130 eine Investition in die Zukunft. Optimierung der jährlichen Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung der Betriebskosten, dabei komfortabel für den Anwender und schonend für die Umwelt. Mit einer multifunktionalen Mulch-Rotoreinheit ausgestattet, ist sie während allen Jahreszeiten vielseitig einsetzbar und liefert dabei stets optimale Arbeitsergebnisse.
GEMO130 ist das 3 in 1 Modell – Mähen, Aufsammeln und Vertikutieren. Laub, Gras, Reisig, Baumnadeln, Zweige, Äste oder Abfälle werden durch die extrem hohe Rotordrehzahl direkt in den 1800 Liter großen Sammelbehälter befördert, ohne zu verklemmen oder zu verstopfen. Selbst dichten Grasbewuchs überwindet die GEMO130. Die präzise Verteilung der Messer ist für das Sammeln, Zerkleinern und Zerfasern des Materials verantwortlich. Die Mulch-Rotoreinheit ist auf einem Parallelogramm-Rahmen aufgebaut und wird über das Gelände gezogen. Bei Hindernissen fährt die Einheit automatisch nach oben. Die Mulchkit-Einheit D-FLECT verschließt den Beförderungskanal zum Aufnahmebehälter und kann werkzeugfrei eingebaut werden. Das Mulchgut verbleibt auf der Oberfläche und wird dem Boden als Naturdünger rückgeführt. Die GEMO130 ist die perfekte Maschine, wenn es um die Pflege und Unterhaltung von großen Parkanlagen, Wiesen-/Grünflächen, Friedhöfen, Golfplätzen, Wohnanlagen, Sportstätten und Spielplätzen geht – ideal für Städte, Kommunen, Gemeinden, Betreiber und Dienstleister. Eine noch vielseitigere Maschine finden Sie mit der SCOPA 240. Diese Maschine hat anstatt 1800 Liter zwar “nur” 1400 Liter Fassungsvermögen, was immer noch mehr als andere Großflächenmäher ist, und zusätzlich zur GEMO 130 noch ein großes Frontsichelmähwerk, wodurch Sie noch flexiblere Einsatzmöglichkeiten und je nach Einsatzgebiet eine noch höhere Flächenleistung erzielen. Weitere Informationen zur SCOPA 240 finden Sie unter der Produktgruppe “vollhydraulischer Großflächenmäher der neuen Generation”.

 

Die letzte Variante ist der Anbau eines Frontschlegelmähwerks an einem Geräteträger in Kombination mit Saugschlauch, Ansaugturbine und Grassammelcontainer. Viel kompakter als die Kombination mit Traktor (siehe Foto) ist der Anbau an einen Schmalspurgeräteträger oder Großflächenmäher, wo sich das Frontschlegelmähwerk direkt vor den Augen des Bedieners befindet und das Grasauffangsystem hinten dem Fahrersitz oberhalb der Motorhaube montiert ist. Bestens geeignet hierfür ist der SHIBAURA CM 254, welcher mit einem 1000 Liter großen Grasfangbehälter bestückt wird, welcher in einer Höhe von 2,20 m entleert wird.

Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin